Mit kommunalweb Gewinner in der Kategorie 'e-Government'

Sieger beim Ideenwettbewerb "move!", der von Land, Wirtschafts- kammer und Gemeindebund veranstaltet wurde.
Zahlen & Fakten

Insgesamt wurden 150 Vorschläge, Projekte und konzepte eingereicht. 31 Prozent bezogen sich auf Vorschläge zur Verbesserung des Serviceangebots in den Gemeinden, 22 Prozent auf mehr Kooperation und Privatisierung, 21 Prozent auf interne Verwaltungsverbesserungen. 19 Prozent waren Vorschläge für die Nutzung des Internets und acht Prozent Vorschläge zur Entbürokratisierung.

42 Prozent aller Einreichungen kamen von Studenten der Fachhochschule Technikum Kärnten, Studiengang kommunales Management, 29 Prozent von Privat- personen, 21 Prozent von Unternehmern oder WK-Funktionären und nur acht Prozent von Gemeindemandataren.

Die Siegerprojekte sowie alle anderen Vorschläge sind über die Homepage der Wirtschaftskammer zu sehen: www.wkk.or.at

 

move10.jpg (61852 Byte) move13.jpg (80021 Byte)

Preisträger des Ideenwettbewerbs "move!"

Siegerprojekte
 
Kategorie: e-Government
Einreichung: Dipl.-Ing. Michael Stark
Umsetzung: Gemeinde Micheldorf
 
move05.jpg (62798 Byte) Projektleiter DI Michael Stark nimmt den Preis in der Kategorie e-Government von WK-Präsident Franz Pacher und Landesrat Georg Wurmitzer entgegen.
 
move07.jpg (63825 Byte) Bürgermeister Heinz Wagner (Gemeinde Micheldorf) erhält den Preis für die Umsetzung.
 
Kategorie: Service
Einreichung: Claudia Nowak
Umsetzung: FH Technikum Kärnten, Studiengang 'kommunales Management' 
 
Kategorie: Kooperation/Privatisierung
Einreichung: Dr. Thomas Werner
Umsetzung: AWV Spittal und 
WV Millstätter See
 
Kategorie: Internes/Projekte
Einreichung: Christine Mösenbacher
Umsetzung: FH Technikum Kärnten, Studiengang 'kommunales Management' 
 
Kategorie: Entbürokratisierung
Einreichung: Hermann Keiler
Umsetzung: Citygemeinschaft Kagenfurt